TERMINE UND VERANSTALTUNGEN
TERMINE UND VERANSTALTUNGEN

17. Mai 2019 I Fußball

SVH-Ladies – St. Stefan 1:1 (0:0)

Das Nachtragsspiel vom Herbst gegen den Tabellenzweiten fand bei fast winterlichen Bedingungen mitten im Mai statt.

Unser Team begann wieder voll motiviert und kampfbereit und ließ den Gegnerinnen wenig Platz zum Kombinieren. Auch die schnellen Gegenspielerinnen hatten die SVH Ladies gut im Griff. So entwickelte sich ein umkämpftes Spiel zweier gleichwertiger Teams mit vielen Szenen im Mittelfeld und wenig Torchancen. Chancen fanden eher die Heimischen vor, aber unsere Angreiferinnen scheiterten vorerst.

In der zweiten Hälfte gelang aber bald der Führungstreffer für die Heimmannschaft. Daniela Gaith luchste der gegnerischen Torfrau den Ball nach einem Rückpass ab und erzielte den umjubelten Führungstreffer. St. Stefan wurde nun offensiver und versuchte mit voller Kraft, den Ausgleich zu erzielen, aber die SVH Ladies verteidigten an diesem Abend ausgezeichnet. So brauchten die Gäste eine Einzelaktion, um nach zwei torlosen Spielen wieder ins Netz zu treffen. Melanie Erlinger, bis vor 2 Jahren noch Spielerin der SVH Ladies, gelang nach einem schönen Solo das 1 : 1.

Es blieb in einem ausgeglichenen Spiel beim gerechten 1 : 1. Die trotz den kalten Temperaturen zahlreich erschienen Fans konnten eine gute Leistung der heimischen Ladies bestaunen und können sich schon auf die nächsten Auftritte der SVH Ladies im heimischen Planetenstadion freuen: bereits am Freitag, 17.5. um 19.30 gegen Neuhofen und am 31.5. um 19.00 gegen Traun. Dazwischen steigt auch noch das Auswärtsspiel in St. Stefan am 26.5. um 10.30.

Zur Tabelle der Frauenklasse OÖ Nord/Ost


16. Mai 2019 I Fußball

Schule am Ball

Diese Woche besuchte der SVH im Zuge des Projekts SCHULE AM BALL des OÖ FUSSBALLVERBANDES die Kinder der VS Hellmonsödt.

Gemeinsam wurde eine abwechslungsreiche Ballsporteinheit abgehalten, auch für Fragen rund um den Fußballverein standen wir zur Verfügung.

Der diesjährige Volksschulcup findet am 6. Juni 2019 (08:15-13:00) mit 14 Volksschulmannschaften aus dem Bezirk UU im hellmonsödter Planetenstadion statt.


13. Mai 2019 I Fußball

Kefermarkt - SVH Ladies 0 : 3 (0:3)

Nach der guten Leistung gegen den Tabellenführer reisten unsere Ladies zum bisher schwächsten Frühjahrsteam nach Kefermarkt.

Zu Beginn plätscherte das Spiel etwas dahin, Kefermarkt versteckte sich nicht und suchte den Weg zum Tor, wurde allerdings nicht gefährlich. Es dauerte ungefähr 15 Minuten, bis sich unser Team steigern konnte und das Spiel unter Kontrolle brachte, doch ein paar Schüsse gingen allesamt über oder neben das Tor. In der 22. Minute konnte sich Melanie Rader aber durchsetzen und erzielte das 1 : 0 für die SVH Ladies. Nun waren die Gäste das spielbestimmende Team und noch die eine oder andere Torchance wurde herausgespielt und vergeben, ehe unserer Goalgetterin Daniela Gaith das 2 : 0 gelang. Quasi mit dem Pausenpfiff gelang der aufgerückten Delia Stranzinger mit einem Schuss aus 20 Metern die verdiente 3 : 0 Pausenführung.

In der zweiten Hälfte änderte sich wenig: Hellmonsödt meist im Ballbesitz, kombinierte viel, tat sich aber wieder etwas schwerer, gegen die dicht gestaffelte Kefermarkter Abwehr Chancen zu erarbeiten. Und jene Tormöglichkeiten, die erarbeitet wurden, konnten leider nicht mehr in Zählbares verwandelt werden. Kefermarkt kam aber auch kaum gefährlich vor unser Tor und so blieb es beim haushoch verdienten fünften Sieg im Frühjahr.

Sollte es der Wettergott zulassen, finden in der kommenden Woche 2 schwere Flutlicht-Spiele statt: Bereits am Dienstag 14.5. kommt um 19.30 Uhr der Tabellenzweite St. Stefan zum Nachtragsspiel ins Planetenstadion, am Freitag 17.5. kommen die Gegner aus Neuhofen/Krems. Auch dieses Spiel gegen den Vierten findet um 19.30 Uhr statt.

Zur Tabelle der Frauenklasse OÖ Nord/Ost


13. Mai 2019 I Fußball

SVH Ladies - LSC 1 : 3 (0:1)

Das erste Meisterschaftsspiel mit Unterstützung des neuen Flutlichtes durften die SVH Ladies austragen und der Gegner war kein geringerer als der Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit LSC aus Linz.

Voll motiviert und engagiert gingen die Heimischen in diese Partie und konnten das etwas veränderte Defensivkonzept der Trainer gut umsetzen. LSC war zwar von Beginn an spielbestimmend, doch die Hellmonsödterinnen verteidigten tapfer und ließen keine gefährlichen Torchancen der Gäste zu. Die erste Tormöglichkeit überhaupt hatte sogar unsere Stürmerin Daniela Gaith, die allerdings den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. In der 24. Minute gelang den Linzerinnen nach einem Abwehrfehler der Führungstreffer. Etwas später die größte Torchance der Gäste in Halbzeit eins, doch unsere Torfrau Gerlinde Raml klärte souverän mit dem Fuß zum Corner. Pausenstand 0 : 1.

Auch in der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild: LSC spielbestimmmend, die SVH Ladies verteidigten souverän und kamen auch gelegentlich vors gegnerische Tor. Durch zwei weitere individuelle Fehler der Hellmonsödter Verteidigerinnen gelangen den Gästen die entscheidenden Tore. In den Schlussminuten wurden die Heimischen nochmals offensiver und in der 90. Minute gelang Melanie Rader nach einer schönen Aktion und einem tollen Haken der verdiente Ehrentreffer zum 1 : 3 Endstand.

Eine tolle Leistung der SVH Ladies wurde mit dem späten Tor belohnt. Die Gäste konnten kaum Torchancen erspielen und die Hellmonsödterinnen waren bei den Gegenstößen immer gefährlich. Leider haben die Mädels die Tore etwas zu billig bekommen, sonst wäre sogar eine Sensation möglich gewesen. Aber mit diesem gewonnenen Selbstvertrauen können die SVH Ladies voller Zuversicht auf die kommenden Heimspiele gegen die nächsten Spitzenteams aus St. Stefan und Neuhofen blicken.

Zur Tabelle der Frauenklasse OÖ Nord/Ost


11. Mai 2019 I Fußball

Lembach - SVH 1 : 2 (1:1)

Gestern Abend mussten unsere Jungs Auswärts zum Tabellendritten nach Lembach. Der SVH wollte aus Lembach wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt entführen. Dementsprechend motiviert und mit einem perfekten Start startete unsere Mannschaft in die Partie: Nach bereits 6 Minuten spielt Michael Schwarz einen weiten Ball zu Thomas Hofer. Der spielt den Ball auf den mitgelaufenen Schwarz zurück und aus 11 Metern fällt das 1:0. In den ersten 15 Minuten sonst eine ausgeglichene Partie. Nach 21 Minuten dann der Ausgleich für Lembach. Der SVH kann einen Pass in die Schnittstelle nicht verhindern. Den ersten Versuch des Stürmers kann Seyr noch parieren doch dem Stürmer fällt der Ball erneut vor die Füße und er hat dann nur noch das leere Tor vor sich. Nach gut 30 Minuten kippt die Partie immer mehr zugunsten der Lembacher wobei bis auf einen Schuss aus 17 Metern, welcher nur knapp vorbei geht, keine zwingenden Torchancen herausgespielt werden. Die bislang größte SVH-Chance nach dem Tor vergibt Hofer, der eine Ecke mit dem Kopf knapp über das Tor setzt. Das wars dann auch mit der 1. Hälfte. Spielstand: 1:1.

In der Halbzeit wechselt der SVH. Anstelle von David Mühlberger kommt Harald Oyrer. Lembach nach 15 Minuten in Hälfte zwei die bessere Mannschaft. Der SVH kann zuweilen offensive Nadelstiche setzen jedoch noch nichts Zwingendes. Die Chancen von Lembach werden immer besser, doch Torwart Seyr und ein zu weit vorgelegter Ball verhindern ein zweites Gegentor. Nach 73 Minuten dann, entgegen dem Spielverlauf, das 2:1 für den SVH. Thomas Hofer fasst sich aus gut 20 Metern ein Herz und sein Volley-Schuss schlägt genau im Eck ein. Am Spielverlauf ändert sich auch danach nichts. Lembach weiter spielbestimmend, der SVH verlegt sich mehr und mehr aufs Kontern. nach einem Freistoß hat Thomas Hofer nochmal die Chance per Kopf, doch der Ball geht vorbei. Nach 85 Minuten dann eine Riesenchance für Lembach doch nach einem Querpass pariert Dominik Seyr den Abschluss mit einer Riesentat. In einer hektischen Schlussphase, wo die Lembacher noch auf den Ausgleich drückten, hielt die SVH-Abwehr den Vorsprung fest und nimmt somit Drei enorm wichtige Punkte aus Lembach mit nach Hause.

Das Vorspiel der Reservemannschaften endete ebenfalls mit einem Sieg für Hellmonsödt. Nach einer starken ersten Hälfte führte man verdient mit 3:0 (2x Alex Baumgartner, Armin Grünzweil). In Hälfte zwei konnte Lembach zwar den Anschlusstreffer erzielen doch zu mehr reichte es nicht mehr.

Bericht und Videos auf ligaportal.at

Weitere Ergebnisse und Tabelle der Bezirksliga Nord