TERMINE UND VERANSTALTUNGEN
TERMINE UND VERANSTALTUNGEN

20. Dezember 2022 I Fussball

Nicht abgesagt, sondern aufgeschoben wurde der Auftritt vom Kabarettisten Benedikt Mitmannsgruber!

Ein Ersatztermin konnte gefunden werden: Am 10.03. ist es soweit! Ab 20:00 wir der Turnsaal der Schulen jener Ort, an dem gelacht und gescherzt wird!

Die bereits ergatterten Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit!

Kabarett-Mitmannsgruber

16. Dezember 2022 I Judo

Erfolge für Groß und Klein

Nikolas Rechberger konnte beim Final Four der 1.Bundesliga alle 4 Kämpfe für sich entscheiden und beeindruckte dabei mit hochkarätigen Techniken. Im Finale besiegte er unter anderem den holländischen Olympiastarter Tsjakadoea Tornike.

Unser Kampfrichter und künftiger Kata- Referent im OÖ-Judoverband Günter Deschka, legte am 4.12. die Prüfung zum 4. Dan (Meistergrad) ab. Außerdem belegte er bei den Kata- Staatsmeisterschaften Platz 2 und 3. Kata bedeutet, eine genaue und möglichst exakte Abfolge von Würfen, die bewertet werden. Wir gratulieren Ihm herzlich zu dieser Leistung.

Auch von unseren jungen Judokas gibt es erfreuliches zu berichten. Beim 17. Int. Gallia Schlumpfturnier waren 5 Mädchen und 5 Burschen aus Hellmonsödt am Start. Bei diesem sehr stark besetzten Turnier, mit KämpferInnen aus Österreich, Tschechien und Deutschland, konnten alle wertvolle Kampferfahrung sammeln. Alexandra Neumüller schaffte es sogar auf‘s Stockerl. Sie erreicht in der U12 -36kg den 3.Platz.

Sehr erfolgreich verlief auch das Adventturnier in Niederwaldkirchen, wo die Sektion Hellmonsödt mit 12 von insgesamt 133 Startern vertreten war. Mit dabei waren auch Judokas, die erst im Herbst dieses Jahres mit dem Judo begonnen haben. Für die Hellmonsödter Judokas gab es 4x Gold (Alexandra Neumüller, Martyna Wysoczanska, Alan Wysoczanski und Marcel Mascher), 4 x Silber (Valentin Narovec, Lore Bachheimer, Brooklyn Steininger, Atlas Yurtisik) und 4x Bronze (Rosalie Freudenthaler, Joshua Narovec, David Katzmayer, Jonas Steininger).

Sowohl für die Kinder als auch die TrainerInnen war es schön zu sehen, dass sich Trainingsfleiß und Mut bezahlt machen.